Close

Questo sito utlizza cookie. Può leggere come li usiamo nella nostra Privacy Policy.

Kaltern, 12.12.2018 16:39 Uhr
 
JETZT GESCHLOSSEN bis Ostern 2019

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Fischer Keller Bewertung bei TripAdvisor

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Weinspruch:

Es ist besser e Schoppe zvil zahlt als eine zvil trunke.

Schweizer Sprichwort

- - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

Rezepte: Limoncello und eingelegte Peperoncini

wählen Sie eine der folgenden Fotogalerien:

Limoncello ist ein leckerer und traditioneller Likör, der ursprünglich vom Golf von Neapel und der Amalfiküste, kommt. Viele neapolitanische Familien stellen Limoncello selbst her. Die Herstellung von Likör "fatto in casa" hat in Neapel eine lange Tradition: Neben Limoncello wird auch Erdbeerlikör und Nusslikör selbst erzeugt. Der Limoncello wird eiskalt aus hübschen typischen Gläschen getrunken.

In Italien ist Alkohol nicht teuer und frei in Supermärkten verkäuflich. Es bietet sich an beim nächsten Urlaub für die Limoncello-Herstellung etwas "alcohol puro" mitzubringen, denn in Deutschland ist Alkohol sehr teuer!

Zubereitungsdauer
3 Wochen für das Einweichen der Zitronenschalen und ca. 30 min Zubereitungszeit

Zutaten für etwa 2 Liter Likör
12 Zitronen, am besten noch grün
1 Liter Alkohol (95%)
700 Gramm Zucker
1 Liter Wasser

Zubereitung

Die Zitronen werden gewaschen und dünn geschält (ev. mit Kartoffelschäler). Dabei darf nur der äußere gelbe oder grüne Teil der Zitrone geschält werden. Der weiße untere Teil der Schale ist sehr bitter und darf  nicht verwendet werden.

In einem großen Glasgefäß werden die Schalen mit dem Alkohol übergossen und zugedeckt. In einem abgedunkelten Raum muß das Gemisch nun etwa 3 Wochen ruhen.

Nach drei Wochen wird der Zucker in einem Topf mit Wasser erhitzt und aufgelöst. Gut abkühlen lassen.

Die Zitronenschalen aus dem Glasgefäß entfernen (filtern) und das Gemisch mit dem Zuckerwasser übergießen.

In Flaschen füllen und in den Kühlschrank stellen oder das Tiefkühlfach legen.

Tipp: Limoncello immer eisgekühlt und in gekühlten Gläschen servieren!

 

 

Peperoncini piccanti farciti con tonno

Ingredienti per 8 Persone

  • q.b. aceto rosso
  • 50 gr. burro
  • 50 gr. capperi sott'aceto
  • 25 gr. filetti di acciuga sott'olio
  • q.b. olio extravergine d'oliva
  • 500 gr. peperoncini rossi tondi e piccanti
  • 150 gr. tonno sott'olio
  • Istruzioni

 

Pulire i peperoncini, eliminare il picciolo e i semi con un piccolo coltellino affilato.
Mettere i peperoncini in una ciotola e coprirli con l'aceto rosso, assicurarsi che siano completamente immersi non devono galleggiare, lasciare riposare per 24 ore.
Preparare la farcitura frullando insieme i filetti di acciuga, i capperi, il burro ed il tonno ben sgocciolato.
Riempire i peperoncini con la farcitura preparata, metterli in vasetti coprendoli con dell'ottimo extravergine d'oliva, usare un piccolo pressino di plastica per tenerli immersi e chiudere con un coperchio ermetico.
Prima di consumarli è necessario lasciare riposare per almeno un paio di mesi.

Peperoncini farciti sott'olio
Luigino Bruni

Il mese di settembre è indicato per "metter via" le verdure sotto vetro da consumare nel lungo inverno.

Ingredienti: 60 peperoncini rossi a ciliegia del tipo piccante, 30 acciughe sottosale, un vasetto di capperi sottosale, vino bianco secco, aceto di vino bianco, alcuni grani di pepe nero intero, due foglie di alloro, un pezzetto di cannella, alcuni chiodi di garofano, sale fino.

Preparazione: versare mezzo litro di vino bianco secco in una pentola con mezzo litro di aceto di vino bianco, aggiungere la cannella, i chiodi di garofano, il pepe, le foglie di alloro e un pizzico di sale fino. Portare ad ebollizione ed aggiungere i peperoncini preventivamente lavati, asciugati e svuotati di ogni seme. Fate bollire per due minuti in modo che restino ancora ben croccanti e metteteli ad asciugare su un panno. Dissalate le acciughe e dividete i filetti diliscandoli, dissalate i capperi e procedete alla farcitura. Inserite un filetto di acciuga e un mucchietto di capperi in ogni peperoncino e disponeteli ben stivati nei vasi di vetro ricoprendoli di olio di oliva. Potrete inserire volendolo una oliva verde snocciolata. Servite come antipasto.